Kaffeeprojekte


Blindverkostung

Dieser Kaffee ist im wahrsten Sinne ein Geheimtipp!
Wir möchten von euch Wissen: Aus welchem Land kommt dieser Kaffee?

Schreibt uns eure Antwort auf Facebook.com/kiezroesterei.

Wenn ihr richtig liegt, laden wir euch zu unserem nächsten Cupping ein, wo ihr exklusiv mit uns die neue Kaffeeernte verkosten könnt.
Euer Kiez Rösterei Team.

Kaffee Informationszentrum und Museum Berlin (KIZ)

Entwicklungsgeschichte, Anbau und Zubereitung des Kaffees.

Das Kaffeemuseum Berlin konstituierte sich 2006, welches mit dem Umzug nach Kreuzberg zwei Jahre später als Bildungseinrichtung fungiert.


Berliner Bohne Hauptstadtespresso

Fair gehandelter Städtekaffee für Berlin.

Das Berliner Bohne Projekt, ausgezeichnet von der UN-Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung 2008/2009, lässt seit 2011 einen Espressoblend von drei Partnergemeinden der Stadt Berlin aus Honduras, Nicaragua und Peru rösten.


Kiez Rösterei Berlin

Manege frei
Seit 2008 röstet das KIZ für den Verkauf. 2012 eröffnete die Kiez Rösterei ein Ladenlokal in der Gneisenaustraße, unweit des Museums, indem der dressierte Gast nicht nur Kaffee trinken, sondern auch Kaffee, Tee, Schokolade und Accessoires rundum die drei Genussmittel kaufen kann.


Namaste Nepal Schulpartnerschaft Freiberg/Gati

Nepal stay strong

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Freiberg/Sachsen unterhält seit 2005 eine Schulpartnerschaft mit dem nepalesischen Bergdorf Gati. Die ersten gemeinsamen Projekte bestanden im Bau einer Schulerweiterung, eines Kindergartens, medizinischer Versorgung, Augencamps und jüngst der Aufzucht von zunächst 5000 Kaffeebäumen.
Seit 2011 importiert die eigens gegründete Schülerfirma „Namaste Nepal sGmbH“ Kaffee direkt von Kleinbauern. Ein Teil des Ertrags aus dem Kaffeeverkauf kommt den Kleinbauern zu Gute, ein anderer Teil wird zur Finanzierung der Schulpartnerschaft verwendet.
Wir waren erstmals 2013 vor Ort und haben den Farmer aus Begnas, Surya Adhikari getroffen, der unseren Kaffee verarbeitet.


Mykona Kaffee

Die Welt ist eine Insel

Michael Flingelli und Ariel Levin haben das Mykona Label 2010 gegründet, mit dem Ziel ausgezeichnete Kaffeespezialitäten und Raritäten aus der ganzen Welt anzubieten.
Seit 2012 führen wir als Kaffeeröster dieses Label weiter und ergänzen es mit weiteren interessanten Produkten, wie Kaffee, Rum, Schokolade, Tee und Accessoires.


Schindelhauer Blend

Eigener Firmen Blend mit großer Wirkung

Der Berliner Fahrradhersteller Schindelhauer Bikes hat mit uns zusammen 2014 seinen eigenen Blend aus zwei Kaffees kreiert, den er als Houseblend für seine Kunden anbietet.


Puerto Rico Gripiñas

Direktimport Kaffee von der östlichsten der großen Antilleninseln

Seit 2015 beziehen wir Kaffee aus Puerto Rico. Zusammen mit Nanette und Bruno Bruchhof von Cafe Ponce Puerto Rico UK Ltd importieren wir diesen ausgezeichneten Kaffee aus Jayuya dem zentralen Hochland inmitten der Insel mit Kaffeetraditon seit 1853. Die Familie von Luis Valle de Juli Sastre unser Partner, ist seit 4 Generationen mit dem Kaffee auf der Insel verbunden. Wir freuen uns auf eine lange und fruchtbare Zusammenarbeit.

Ecuador Vilcabamba

Erstmals 2015 importieren wir Kaffee aus Ecuador direkt zusammen mit Quijote Kaffee aus Hamburg. Andreas Pingo Felsen, von Quijote, Michael Prenner von prem Frischkaffee aus Wien und ich hatten das Vergnügen im Juni eine 14-tägige Reise zu sechs Kooperativen zu unternehmen, darunter drei Kooperativen von Kishwa Indiandern des Amazonas Tieflands und den Kooperativen APECAP und ACRIM aus dem Amazonas Hochland, sowie Vilcabamba und Farmern aus Cotacachi, 12 km von Quito.

Direkt Import aus Antiochia, Kolumbien

Seit 2010 beziehen wir ausgezeichnete Single Estate Parcel Coffees der Familie Saldarriaga und von Luis, dem Farmer der Finca Cocondo aus Titiríbi im Cauca Tal. 2013 waren wir mit Juan Fernando Saldarriaga, Alfons Schramer von Mondo del Café in Echternach, Wolfgang Lutz von der Rösterei Reismühle in Kusel und Nico für die Zertifizierungsstelle von Fair gehandeltem Kaffee vor Ort und haben einen Einblick in die Arbeitsweise der Hacienda La Claudina in Ciudad Bolivar und der Hacienda El Encanto im Ort Hispana gewonnen.


Kiez Rösterei Berlin